Wildes Raubtier aus dem Sand: Der Ameisenlöwe

Auf den Spuren eines verborgenen Jägers...

Wozu braucht man diese Ausrüstung?
Wozu braucht man diese Ausrüstung?

Auf unseren Wanderungen kommen wir oft an kleine Felsen, vor denen sich Sand abgelagert hat. Dort fallen uns kleine Trichter auf, die nicht zufällig sein können. Wer viel Geduld hat, kann beobachten, wie eine Ameise in solch einen Trichter fällt. Sofort schmeißt von unten irgendetwas mit Sandkörnern nach der  Ameise, die natürlich versucht, aus dem Trichter zu kommen. Sie hat keine Chance!

Unten im Sand lauert nämlich ein kleines Ungeheuer mit zwei großen Zangen... Und diese Larve, ein Ameisenlöwe, hat viel Hunger. Denn dieses Insekt will mal eine grazile Fliege, nämlich eine Ameisenjungfer werden!

Im Mai 2019 war ich mit einer Gruppe unterwegs, in der Jörg Manzek für einen befreundeten Insektenforscher Ameisenlöwen (Myrmeleon formicarius) suchte. Ein paar haben es nach Deutschland geschafft und schlüpften erfolgreich als Ameisenjungfern aus.